Aktuelles



Webinarreihe der vier Innovationsräume Bioökonomie II

Datum:  09. Februar 2022, 14:00 – 17:00 Uhr

Ort:   online (Gastgeber: Innovationsraum Bioökonomie auf Marinen Standorten (BaMS))

4ir_bams.png


Algen – Champions der blauen Bioökonomie

Die Vielfalt von Mikro- und Makroalgen birgt ein bislang kaum genutztes Potential für die Nutzung durch den Menschen. Algen stellen damit einen der wichtigsten Ausgangsstoffe für die blaue Bioökonomie dar. In dieser Veranstaltung geben wir einen Überblick über die aktuellsten Erkenntnisse der Grundlagenforschung, lassen deutsche Unternehmen zu Wort kommen, die Algen bereits erfolgreich in ihren Unternehmungen einsetzen und wagen einen Ausblick in die Potentiale von Algen in unterschiedlichen Schlüsselbranchen der Bioökonomie.

Uhrzeit Agenda
14.00 Eröffnung, Begrüßung
Moderation: Stefan Meyer, BaMS
14.05 Warum sind Algen eigentlich die Champions der blauen Bioökonomie – Grundlegendes und ein Beispiel zur Wasserreinigung mit Mikroalgen
Rüdiger Schulz, CAU
14.25 Marine Vision? Über das Potential von Fucoidanen aus Braunalgen in der Augenheilkunde
Alexa Klettner, UKSH
14.45 Zucker aus dem Meer
Thomas Schweder, Uni Greifswald
15.05 Untersuchung von Zellaufschlussverfahren für die Gewinnung von Lebensmittelzutaten aus phototrophen Mikroalgen
Christopher McHardy, TU Berlin
15.25 Seegras und Algen vom Ostseestrand – Ein wertvoller Rohstoff für Boden und Pflanze
Steffen Aldag, Hanseatische Umwelt Cam GmbH
15.45 Seegras, der Naturdämmstoff aus der Ostsee
Jörn Hartje, Seegrashandel GmbH
16.05 Innovationsraum BioTexFuture - Vorstellung des Teilprojekts AlgaeTex
Christoph Peiner
16.25 Zoom-Räume mit den Referent:innen
17.00 Ende der Veranstaltung


Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten
https://cloud.bams.uni-kiel.de/index.php/apps/forms/i6zNjmySgkMk5Qk8

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit den Zugangsdaten für die Teilnahme über Zoom.

Unterstützung:


Das Vorhaben wird durch die BMBF-Fördermaßnahme "Innovationsräume Bioökonomie" im Rahmen der "Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030" gefördert.

Geschäftsstelle:

Provadis Hochschule

Die Provadis Hochschule ist die Hochschule der Industrie und bietet deutschlandweit für über 1200 Studierende natur- und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge dual und berufsbegleitend an.

DECHEMA e.V.

Die DECHEMA e.V. ist das kompetente Netzwerk für chemische Technik und Biotechnologie in Deutschland. Als gemeinnützige Fachgesellschaft vertritt sie diese Gebiete in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.